Bemerkenswert

Wo fange ich an?

Mit  50  fängt das Leben richtig an! Macht euch frei von Gedanken wie….

bin ich

  • dafür zu alt
  • zu dick, zu dünn
  • zu faltig
  • zu groß zu klein
  • nicht sicher genug
  • der richtige Typ
  • passt das zu mir

…oder was auch immer?!

Ich lege euch ans Herz zu leben!!! Alles ausleben, nichts auslassen, alle Ideen und Wünsche so weit es geht auszureizen…irgendwas geht immer.

Schaut dich einfach um, sei neugierig, verrückt, trau dir NEUES zu, probiere aus, sei achtsam mit dir, gönne dir was…liebe das Leben!! Das ist alles was ich in den nächsten 50 erleben möchte. Aus jedem Tag einen besonderen Tag machen!!! Und das hier ist mein kleines Tagebuch. Wann immer es etwas NEUES gibt, steht es hier drin!

Ich freue mich natürlich über „mit50iger/innen“ (und auch alle anderen) die mich begleiten!

Viel Spaß

Advertisements

Buchtipp: … die letzten Dinge des Lebens zu ordnen. Death Cleaning.

Mein Blogtipp!!! Ich finde es total klasse, dieses „Death Cleaning“! Es macht verdammt frei , wie ich finde!

Totenhemd-Blog

41c+1vrQ5lL

Heute morgen habe ich in der Zeitung über dieses Buch gelesen. Da muss ich ja schmunzeln. Anscheinend sammeln wir immer mehr je älter wir werden? Stimmt das? Ich behaupte von mir, dass ich gut wegschmeißen kann. Ich werde mal optimal ausgemistet haben bevor ich sterbe, vorausgesetzt ich werde alt und kann mich entsprechend vorbereiten. Im Moment habe ich noch viel zu viel.

Wir Babyboomer sind mit den Wohnungen und Häusern unserer Eltern konfrontiert, die den Krieg erlebt haben. Sie haben teilweise gesammelt wie die Eichhörnchen. Wenn sie jetzt sterben, haben wir eine Menge zu tun mit Aufräumen und Ausmisten.

Frau Magnusson empfiehlt für jedes Stück die Überlegung: Aufheben? Weg damit? Verschenken? und noch ein viertes, das ich vergessen habe.

Die Zeitschrift Brigitte sagt „Death Cleaning“ dazu.

Im Netz habe ich diesen interessanten Artikel entdeckt mit einem Video das die Autorin zeigt.

Ich habe Frau Magnussons Buch noch nicht gelesen kommt…

Ursprünglichen Post anzeigen 4 weitere Wörter

Nägel mit Farbe, da muss ich mit!

Ja, es wird nun irgendwie Frühling und man/ich hat/habe Lust mein Inneres nach außen zu kehren! Nee….keine Angst, ich finde nur man kann jetzt aus seinem „Loch“ krabbeln und Farbe bekennen….auch an den Nägeln! Zusätzlich  inspiriert durch den Yps-Blog, da geht`s natürlich um Nägel, was sonst!?

Lange habe ich nix gemacht! Meine Fußnägel sind IMMER lackiert, aber die Fingernägel brauchen mehr Aufmerksamkeit, schon wegen der Trockenzeiten! Probiert habe ich schon alles:

  • kurze Nägel
  • lang
  • mit Gel
  • verlängert
  • bunt, mit Bildchen
  • und, und, und

Jetzt habe ich wieder, nach Jahren, was ausprobiert. Allerdings überzeugt mich von der kompletten Bandbreite im Handel kein Lack wirklich. Ich finde wirklich nichts was gut und lange hält…auch wenn es `draufsteht (7 Tage!?und so) Ein bisschen habe ich auch Sorge, dass sich die Nägel früher oder später verfärben! Ob der Basecoat hält was er verspricht??? An den Fußnägeln hält er es nicht!!! Aber egal, ich habe mich jetzt inspirieren lassen….im Netz gibt es genug tolle Nägel! Vom Profi….aber auch schön und kreativ vom Laien!

Und hier mein erster Versuch nach gaaaaaanz langer Zeit! Ich muss erstmal wieder `reinkommen! Früher war ich immer kreativ, besonders bei den Fußnägeln. Und jetzt  habe ich  wieder Lust auf mehr am Fingernagel….Meer (Maritimes), Flower, Abstraktes, Bildchen….und was man nicht alles machen kann! ( auch kombiniert mit Henna-Tattoo auf den Fingern…nicht mehr ganz frisch)

Na dann,

traut euch was, probiert`s auch mal was aus!

 

 

Uhiiiii…icke uff`n roten Teppich..!?

…es gibt doch einen…räusper, stolper…roten Teppich! Ich bin ein 2.Mal (schon für den „Liebsten“Award) nominiert….Danke, Danke! Nominiert hat mich early50….ich sag`s ja, die BEST AGER müssen an die Front!!!! Und da ich nix besseres auf dem Plan hab`, hier die Antworten auf all`die Fragen, die die Welt bewegen!!!

Die 5 Standard-Elite-Fragen lauten:elite-award-2

  • 1. Was ist Deine Lieblingsverschwörung?

Katzen haben eine Verschwörung geplant! Kleine Aliens wie mein Mann sagt. Und in der Tat, sie sind in der Lage uns zu manipulieren! Ich habe so ein kuschlig, flauschiges Fellexemplar adoptiert…Herkunft :unbekannt! Aber dieses kleine Ding hat mich voll im Griff. Ich sorge rund um die Uhr für Madam,schaffe das feinste Fressen für sie `ran kraule sie, wenn sie es abfordert…auch wenn ich eigentlich keine Zeit habe. Und wenn sie was will, und das passiert häufig, dann schmeißt sie sich auf den Rücken und schaut mich mit runden Engelsaugen an…du kannst nicht widerstehen!!! 😵Hypnose!!

  • 2. Warum?

Ich würde nicht im geringsten auf die Idee kommen der Flauschdame zu kündigen, eher versuche ich es ihr das Leben noch angenehmer zu gestalten. Noch ein Leckerchen hier, noch ein Spielzeug da und Kraulen in jeder freien Minute!! Katzen an die Macht!

  • 3. Wenn Du einen Tag die Weltherrschaft hättest, was würdest Du tun?

Oh, ich glaube das sprengt den Rahmen!? Ich versuch`s mal:

Ich denke Gesundheit und immer Gute Laune auf Rezept!!In der Schule gebe es neben u.a. Deutsch und Mathe, das Fach „Lernen fürs Leben und wie ich meine Mitmenschen liebe und achte“!

…und das Wetter würde ich auch nochmal überarbeiten! Das mit dem Regen am Wochenende paßt mir nicht so ganz!!!

  • 4. Wie hat die Erkenntnis, dass es tatsächlich eine geheime Weltverschwörung gibt, Dein Leben nachhaltig verändert?

Ich glaube daran, dass ich bei guter Führung, bei meinem KatzenAlien punkten kann und ich am Ende (oder im nächsten Leben) auch zur Katze werde. Ein Leben auf einer Decke, 18 Std. Schlaf , 2 Std. spielen, 4 Std. gekrault werden, pro Tag und Vollkost….könnte ich mir gut vorstellen!

  • 5. Wenn es eine Zahl gibt, der Du etwas mystisches anhaften dürftest (außer den Klassikern 5, 7, 11, 13, 23,42, 666), welche wäre das und warum?

Natürlich die 8!!!! Steht/liegt sie für Unendlichkeit, aber nicht zu verwechseln mit dem ewigen Leben. Sie schließt den Kreislauf….allen Seins!

7 Fragen für die zu beantwortende Elite…also Icke!

  • Wie stellst Du Dir Dein Leben im Alter vor?

Alter? Welches Alter? Ich arbeite daran so fit zu bleiben wie ich jetzt bin! Ich werde mich immer kreativ ausleben und bestimmt keinen Lebensabend faul genießen! Ich brauche immer Bewegung, das hält mich fit bis zum Ende!

  • Gibt es etwas, was Du Dir von ganzem Herzen wünscht und alles dafür tun / geben würdest?

Gesund bis zum Ende zu Leben!!

  • Gibt es jemanden, dem Du ein Organ spenden würdest? Wenn ja, warum gerade diesem Menschen? Wie stehst Du generell zum Thema Organspende?

Organspende sehe ich differenziert…ja und nein! Meinem Sohn würde ich alles geben!!!!!!Aber Angst hätte ich vor dem Organhandel. Wer gut zahlt, kommt zuerst `dran…furchtbar!!Deswegen habe ich keinen Ausweis!

  • Wenn es die Wiedergeburt geben würde, Du aber nur als Tier zurückkommen könntest, welches Tier wärst Du gerne?

Na Katze…in meinem Haushalt, oder auch im Haushalt/Paradies einer Freundin!

  • Was ist das Peinlichste, das Dir jemals passiert ist?

Es gibt zwar unglückliche Momente, aber mir ist NIX wirklich peinlich! Ich weiß das Ruder oft vorher `rumzureißen…dann haben Alle was zu lachen!!

  • Wenn Du noch einmal ganz von vorne anfangen könntest, was würdest Du definitiv anders machen?

Ich würde alles nochmal so machen, Erfahrungen gehören zum Leben. Das Einzige  wozu ich mich bei einem zweiten Anlauf nicht mehr hinreißen lassen würde, wäre der Leistungsstress!!! Der hat mich krank gemacht!!!

  • Stell Dir vor, Du dürftest auf einem fremden Planeten Deine eigene Welt erschaffen. Wie würde sie aussehen?

Ich gebe mal ein paar Stichworte:

Sonne, Meer, Wald, Tiere, fruchtbarer Boden, auch mal warmer Regen, ein zufriedenes Miteinander…..Nahrung und Wohnen für alle…..Gesundheit! Alles so in diese Richtung…..heile Welt eben!

So, nun muss ich auch noch nominieren…..mhhhhh…ach, das Regelwerk für die von mir nominierten.

  • Danke der Person, die Dich für den Elite Award nominiert hat und verlinke sowohl ihren Blog als auch die Webseite der Elite (dieelitepodcast.wordpress.com) in Deinem Artikel.
  • Schreibe diese Regeln in Deinen Elite Award Blog Artikel.
  • Beantworte die 5 fixen Standard-Elite-Fragen zu Verschwörungen (nachzuhören in Folge 22 von Die Elite), sowie die 7 variablen Fragen, die der Blogger, der Dich nominiert hat, stellt.
  • Nominiere mind. 5 max. 13 weitere Blogger für den Elite Award
  • Stelle eine neue Liste mit 7 variablen Fragen für Deine nominierten Blogger zusammen.
  • Informiere Deine nominierten Blogger über den Blog Artikel.

Antworten von folgenden Blogs wünsche ich mir:

konsumfrage….weil es mich auch beschäftigt, was aus dieser Erde werden soll

stelicious by stephanie …tolle Produkttests

Schokolica….jeder Schritt zählt……wir teilen das Interesse an Nachhaltigkeit

nickibloggt…..irgendwie sind wir uns ähnlich

Es werden nur 4 Nominierte…ich habe noch nicht so viele tolle Seiten gesammelt!

 

Die 5 Standard-Elite-Fragen lauten:

  • 1. Was ist Deine Lieblingsverschwörung?
  • 2 Warum?
  • 3. Wenn Du einen Tag die Weltherrschaft hättest, was würdest Du tun?
  • 4. Wie hat die Erkenntnis, dass es tatsächlich eine geheime Weltverschwörung gibt, Dein Leben nachhaltig verändert?
  • 5. Wenn es eine Zahl gibt, der Du etwas mystisches anhaften dürftest (außer den Klassikern 5, 7, 11, 13, 23,42, 666), welche wäre das und warum?

Womit wir dann bei den alles entscheidenen 7 Fragen angekommen wären:

  1. Was bedeutet Besitz für dich….was brauchst du zum Leben?
  2. Wenn du noch einmal wählen könntest, welchen Beruf oder welcher Berufung würdest du gern folgen?
  3. Wenn du die Möglichkeit hättest, etwas für dich ganz Verrücktes zu tun….was wäre das?
  4. Bist du zufrieden mit deinem Leben, aus dem Bauch heraus gefühlt?
  5. Hälst du veganes/vegetarisches Essen für eine Option, um die Massentierhaltung zu umgehen?
  6. Wie gesund lebst du? (was immer auch gesund bedeuten kann, Sport, Ernährung)
  7. Was hat dich in deinem Leben richtig aus der Bahn geworfen?

Das war echt anstrengend, aber ich habe mal wieder ALLES/mich reflektiert!!!

Enthaart oder behaart?

Paßt hervorragend in die Kategorie FRÜHLING! Die Beine, Achseln und „what ever“ bekommen wieder mehr Freiheit…aber wie? Also ich möchte mir jetzt nicht ausmalen, wenn alles unrasiert präsentiert werden würde!!😖 Nichts gegen einen 3 Tage Bart, aber bitte nur im Gesicht! Und wer jetzt sagt, „bei mir wächst aber NICHTS“, der hat Glück!! Doch die meisten Menschen sind so behaart, das die Haare im Frühling/Sommer weichen müssen. Am besten das ganze Jahr…aber das ist eine andere Geschichte! Also, fangen wir bei den Achseln an, schön wenn alles glatt und nicht entzündet ist! Ich nehme da gern den Nassrasierer trocken. Das ist präzise und wenn man vorsichtig ist, dann gibt es auch keine Irritationen! Bei den Beinen ist es leichter und zugleich schwierig! Trocken ist da keine Option! Nass geht da ganz praktisch unter der Dusche (ich nehme dazu milde Duschöle oder Lotionen), aber VORSICHT…ich schaffe es auch oft mich zu schneiden!! Ja, weil ich es eilig habe, weil ich keine Lust habe, weil die Klinge ganz frisch ist, und weil ein Bein ja keine so glatte Fläche ist!!!🙄 Es ist nicht einfach, aber „wer schön sein will, der muss irgendwie leiden“……und das dann auch manchmal mit unschönen Narben!?!😱

Aber stecken wir nicht auch gern mal zurück, stehen ein wenig früher auf, wenn es darum geht gepflegt `rüberzukommen!!?!

Jeder enthaart anders, wenn er enthaart! Ich habe schon ALLES ausprobiert, aber das Rasieren ist für mich der Favorit!!

Ausprobiert habe ich:

  • Enthaarungscreme…eine schöne „Schweinerei“, wenn viel Haare zu entfernen sind. Das Haar wächst ja bekanntlich innerhalb 3 Stunden für Millimeter nach, nicht besonders effektiv!
  • Laser….ja da denkt man, wenn alles gelasert ist, dann habe ich keine Probleme mehr. Irgendwie ja, aber das steht mit den Kosten in keiner Relation! Bis man wirklich ALLE Follikel erwischt hat sind unzählige Anwendungen notwendig.
  • Zupfen…für einzelne Haare okay…aber „mühsam ernährt sich das Eichhörnchen!“
  • Wachsen/Waxing….ne wirklich gute Alternative. Aber muss man auch mehr als einmal im Monat machen, weil man ja nur die wirklich sichtbaren Haare zu fassen bekommt. Die. die noch in den Follikeln schlummern, kommen erst `ne Woche später raus und dann ist wieder was zu tun. Außerdem braucht man zum Wachsen auch `ne gewisse Haarlänge!

Ich sage doch RASIEREN!!! Also für mich die beste Alternative.

20180404_094807 (2)

Na dann kommt glatt über die luftige Jahreszeit!

Motivations-Vortrag!📑

Meine Damen und Herren, liebe Leser, nun ist es soweit…es wird Frühling! D.h. die Hüllen fallen, die leichten Stoffe kommen zum Einsatz, und…..da sind noch ein paar Winterkilo zuviel😱. Es ist April, der Sonnen-Urlaub gebucht…IMG-20160906-WA0005und dann sind da Röllchen hier und kneifende Höschen da.

SCHLUSS mit dem Figurstress!!!!Überall lese ich, wie schwer das Leben in einem nicht perfekten Körper ist! Und das zu 85% bei den weiblichen Wesen! Ich lese von Diäten ohne Erfolg, Ernährungsumstellung, Verzicht, schnellen Gewichtsverlust mit JOJO Effekt, Frust, und, und, und! Nur wenige finden für sich und ihrem Körper eine Lösung! Die Lösung beginnt im Kopf! Nein, ich selbst habe keine Idealfigur, kann nicht alles in mich `reinstopfen, und auch mir fällt nicht jeder neue Anfang leicht!!! Aber, es muss sich was im Kopf bewegen, dann ist „frau“ auch motiviert! Wer nicht zu motivieren ist, wer immer noch ein „aber“ hat, der will auch nicht gesund und beweglich alt werden. Ich kann auf meine „alten Tage“ nur sagen, gesunde Ernährung und Bewegung sind ein Grundstein für ein Wohlfühl-Dasein! Und den Satz, „dafür habe ich keine Zeit“ lasse ich nicht gelten!! Für alles wird Zeit aufgebracht, nur nicht für uns selbst (ich schließe mich da aus!!!). Achtet euch, fangt endlich an euch zu mögen. Laßt es sein euch Vorbilder zu schaffen, die unerreicht bleiben (alles über den großen Teich ist meiner Meinung nach sowieso krank). Kauft die Klamotte nicht bewußt `ne Nummer kleiner, das motiviert nicht zum Abnehmen. Ernährt euch einfach gesund!

obstundgemueseGesund ist ausgewogen, wenig Industriezucker, wenig Weißmehle..und wichtig alles in Maßen. DIE MENGE MACHT DAS GIFT.  Kocht mal wieder frisch…auch dafür hat man Zeit, wenn man gern ißt! Auch hier mal bewußt machen, was esse ich eigentlich? Wie und wieviel bewege ich mich? Esse ich mehr, als ich mich bewege? Ganz schlecht! Welcher Sport würde mir gefallen?

gewichte

 

Es muss nicht gleich der Verein sein. Wer Lust hat kann bequem zu jeder Tageszeit die eigene Hantel (muss nicht so viel Gewicht haben) schwingen. Gesunde 5 km spazieren gehen sind/wären super. Kurze Wege (kl. Einkauf  o.Ä.) zu Fuß oder mit dem Rad…Bewegung, Bewegung, Bewegung. Nutzt die Frühlingsmotivation aus und bekämpft die Frühjahrsmüdigkeit! Es funktioniert! Und der wunderbare Nebeneffekt…die Hose kneift plötzlich nicht mehr!!! Und  das Wohlfühlen sendet dazu noch die richtigen Hormone aus!!!

…und jetzt ab in die Frühlings-Sonne!

Endlich Frühling🌻 🌼,oder der Kaiserin neue Kleider👕 👖

Ich habe mal wieder was angestellt….aus n`ner alten Jeans `ne „Neue“! Einfach mal ein Loch (auch hinten) mehr `rein und dann mit Perlen, Knöpfen, Nieten und anderen Kleinigkeiten bestickt, oder eher benäht. Die Löcher mit Leder hinterklebt, oder mit Spitze! Wie ich dann im textilen Handel entdeckt habe, hängen solch`bestickte/benähte Jeans jetzt dort, für diese Saison!?!Für naja, teures Geld! Kann man wirklich selber machen!!!Man kann auch alles besticken/benähen, die Löcher größer machen etc., war mir persönlich zuviel! Aber jeder wie und womit er mag!

Und dann war da noch die „Bleiche“ (W5, bestimmt nicht der Umweltretter, sorry). Auf Pinterest habe ich mir ganz viele Beispiele angesehen….da muss ich noch ganz viel `rumprobieren! Ein Jeanshemd, nicht mein Liebstes,  musste auf die Schnelle herhalten und ein altes, schwarzes T-Shirt. Das Ergebnis ist gar nicht soooo schlecht!! Besonders charmant finde ich die Tropfen, die nicht wirklich geplant waren.

Die Bleiche kann man beliebig verdünnen, für unterschiedlichste Ergebnisse! Beim Hemd hatte ich mehr reine Bleiche, beim Shirt schon etwas verdünnt. So kann man so richtig „Batiken“, wie früher.🤩 Oder eben mit Bleiche,Pinsel und/oder Schablone auf dem Stoff arbeiten, das geht auch! Wie? Schaut einfach mal auf Pinterest, oder wartet bis ich auch hier mit einem Ergebnis glänzen kann!

Ich will hier einfach nur zeigen, was geht…. NEUE KREATIONEN, aus alten Teilen!!!

……jetzt seid IHR `dran!

 

Ich hab da mal was vorbereitet….

Ich finde diese Schaftstiefel mit dem knautschigen Vintage-Lederansatz und den evtl. Schnallen sooo schön….aber viel zu teuer. Ab 150€ aufwärts…finde ich einfach zuviel! Da bin ich auf die Idee gekommen aus einer alten Lederhose und ein paar Nieten mir meine eigenen Schaftstiefel zu kreieren. Also, gesagt getan, eine vorhandene Knöchel-Stiefellette, zwei Lederfetzen, Klebstoff und 4 Spitz- und 2 Schraubnieten. Mit den Kleber alles umsäumt, also eingeschlagen und fest geklebt, damit es einen sauberen Abschluß gibt. Innen am Reißverschluß der Stiefelette je ein ganz kleines Loch gestochen um die Spitznieten, die ebenfalls zum schrauben sind, durchsteckt. Das Leder um den Schuh gewickelt und an der Niete befestigt, das gleiche an der anderen Seite. Die Schraubniete/Buchniete wird für den „Verschluß“ eingesetzt. Das muss man sehen, wo es dann am besten paßt. Es gibt keine genaue Vorlage, man muss einfach seiner Kreativität und den Ideen freien Lauf lassen, dann wird es schon!Es darf ruhig „ranzig“ aussehen.

Ach, und wenn ich die Stiefelette mal wieder ohne tragen will, dann schraube ich die Nieten auf und nehme das Lederstück ab. Also, 1 Paar Schuhe. 2 Varianten!!! Vielleicht pimpe ich die Stiefel in der nächsten Herbst-Saison noch mit Schnallen. Es geht immer was!

20180324_101550 (2)

Ich find`s schön und tragbar……..

und es ist DIY!!!